Teebeutel selber machen – Süße Teebeutel Herzen als Last Minute Geschenk für jeden Anlass

Gehörst du auch zu den Menschen, die gerne kleine Aufmerksamkeiten verschenken? Oder erinnerst du dich manchmal zu spät daran, noch ein Geschenk zu besorgen und entscheidest dich lieber Last Minute für ein DIY Geschenk zum Selbermachen?

Dann sind diese putzigen Hingucker genau das Richtige! Die Materialien dafür hast du meistens schon zu Hause und ratzfatz genäht sind sie auch noch… los geht’s!

Teebeutel Herzen selber machen

 

DIY Herz-Teebeutel

 

Ob zum Geburtstag, Valentinstag oder Muttertag: diese süßen Teebeutel passen einfach zu jedem Anlass! Hier kannst du mit wirklich wenig Aufwand in Nullkommanix ein tolles Mitbringsel gestalten oder auch ein gelungenes Geschenk, wenn du die Teebeutel zusammen mit einer edlen Teedose oder leckerem Kandiszucker verschenkst!

Teebeutel Herzen selber machen

 

Benötigte Materialien

 

• losen Tee z. B. Früchtetee

• Teefilter

• Nadel & Faden

• etwas Pappe, Stift & Schere

• Tacker

 

DIY Anleitung

 

1) Herz-Schablone erstellen 

 

Schritt 1) Zuerst zeichnest du dir auf die Pappe ein Herz in deiner gewünschten Größe des späteren Teebeutels und schneidest dieses aus – das ist deine fertige Teebeutel-Schablone. Damit der Tee auch nach etwas schmeckt, darf das Herz nicht zu klein sein.

Je nachdem wie viele Teebeutel du anfertigen möchtest, malst du mithilfe der Schablone die Anzahl der Herzen auf die Teefilter. Da die Teefilter bereits eine doppelte Schicht haben, reicht es 1 Herz pro Teebeutel aufzuzeichnen, in meinem Beispiel deshalb 2 für zwei Teebeutel:

Herz Schablone erstellen

 

2) Teebeutel Herzen nähen

 

Schritt 2) Dann schneidest du dein Herz aus dem Teefilter aus und nähst die beiden Schichten des Teefilters am Rand mit Nadel und Faden per Hand zusammen. Eine Lücke bleibt dabei offen, über die du danach den Tee einfüllst.

Ich habe es auch mit der Nähmaschine versucht, bin aber gescheitert, weil das dünne Filterpapier die Stiche der Nähmaschine nicht ausgehalten hat (Wenn du hier einen guten Tipp für mich hast, immer her damit! 🙂 ) Per Hand geht es aber auch wirklich einfach und schnell.

Teebeutel befüllen

 

3) Teebeutel befüllen

 

Schritt 3) Befülle deinen Teebeutel jetzt mit dem losen Tee und nähe den Rand des Teebeutels danach zu. Verschließe deinen Teebeutel mit einem Doppelknoten und schneide den Faden auf die gewünschte Länge ab – lang genug, damit der Teebeutel noch gut in die Tasse getunkt werden kann.

Schritt 4) Dann schneidest du dir aus der Pappe oder einem anderen Papier kleine Rechtecke, die in der Mitte gefaltet den typischen Teebeutel-Papierschnipsel ergeben und tackerst sie an dem Faden fest:

Teebeutel Faden mit Papier zum Halten

Und et voilá: fertig ist dein perfektes Last Minute Geschenk! Du kannst die Teebeutel Herzen in einem durchsichtigen sogenannten “Bodenbeutel” verpacken oder in Kombination mit einer schönen Teedose.

Teebeutel nähen DIY Geschenk

Viel Spaß beim Verschenken oder selbst Genießen! Hast du diese DIY Idee ausprobiert und schon selbst gemacht? Dann freue ich mich auf dein Feedback in den Kommentaren und über ein Bild deiner fertigen Teebeutel mit dem Hashtag #ayeayediy auf Instagram. Auf viele weitere Herzchen Geschenke in der Zukunft, ich bin gespannt, auch deine zu sehen! 🙂

Teebeutel Herzen nähen
Wenn dir diese Last Minute DIY Geschenkidee gefallen hat und du noch mehr Inspiration suchst, guck auch unter DIY Geschenke auf diesem Blog vorbei – da findest du viele weitere schöne Ideen für ganz verschiedene Anlässe!

 

bis bald!

 

Idee auf Pinterest merken:

 

Pinterest Pin - Idee für später merken
  • G. Schneider
    9. September 2018

    Super schöne Idee… werde ich heute Mittag gleich ausprobieren👍

    • aye-aye-diy
      G. Schneider
      11. September 2018

      Vielen Dank, das freut mich sehr! Ganz viel Spass beim Selbermachen! 🙂
      Liebe Grüsse,
      Franzi

Schreibe einen Kommentar zu aye-aye-diy Cancel Comment

Baby Patchworkdecke ohne Schnittmuster nähen – Anleitung
Delfine füttern in Monkey Mia – Reisetipp für deine Bucket List in Australien