Makramee Wandbehang DIY in Muschelform knüpfen

Schritt für Schritt zum Makramee Wandbehang DIY Anleitung

Einen Makramee Wandbehang zu knüpfen geht leichter, als du auf den ersten Blick vielleicht denkst! In dieser Anleitung nehme ich dich Schritt für Schritt mit, sodass du ihr auch als Anfänger folgen kannst. Für diesen Makramee Wandbehang in Muschel-Form brauchst du nur den Rippenknoten und vom Material über die Knotenkunde bis hin zum fertigen Ergebnis, zeige ich dir, wie das genau geht. Fangen wir gleich an?

Makramee Wandbehang diy kostenlose Anleitung

 

Makramee Wandbehang DIY

 

Bekommst du auch immer große Augen, wenn du Wandbehänge siehst? Da ich es liebe, wenn boho auf maritim trifft, wollte ich so gerne einen großen in Muschel-Form haben, bin aber nicht fündig geworden – also ran gesetzt und selbst gemacht:

 

Makramee Wandbehang diy Boho Deko

 

Materialien für deinen Makramee Wandbehang

 

Materialien mit einem * sind Affiliate Links, d.h. ich erhalte von Amazon eine kleine Provision, wenn darüber Materialien gekauft werden (Empfehlung = Werbung unbeauftragt).

  • Für dein Makramee Wandbehang DIY brauchst du:
  • Makramee Garn 3mm, z. B. 200m x 3mm Garn gedreht *
  • einen dünneren Ast o. Stock aus der Natur oder Bambus Stab aus dem Baumarkt
  • Schere
  • Maßband
  • Flüssigkleber
  • Bindfaden
  • ggf. Klebeband / Tesafilm

 

So knüpfst du den Makramee Wandbehang – Anleitung

 

Falls dies dein erstes Makramee Projekt ist, gibt es zuerst eine Einführung, wie du die Schnüre am Stab befestigst und den Rippenknoten knotest. Das kannst du auf dem Tisch üben und dafür anstelle des Holzstabes eine Übungsschnur waagerecht mit Klebefilm auf den Tisch kleben. Ist dir das schon bekannt, kannst du direkt zur Anleitung für den Wandbehang runter scrollen.

 

Einführung: der Befestigungsknoten

 

1.) Den Befestigungsknoten nennt man auch “Ankerstich”, er verankert die Makramee Schnüre am Stab (oder wie im Bild unten an der Übungsschnur). Lege die beiden Enden einer Schnur zusammen, sodass sie sich in der Länge halbiert und sich mittig eine Schlaufe bildet. Lege die Schlaufe über die waagerechte Übungsschnur:

Ankerstich knoten - Makramee Befestigungsknoten

2.) Klappe die Schlaufe nach hinten über die waagerechte Schnur. 3.) Ziehe die beiden Enden durch die Schlaufe und ziehe das Ganze nach oben fest zu (4.).

 

Einführung: Makramee Rippenknoten nach links

 

Der Rippenknoten wird im Wandbehang immer in einer Reihe nach links und in einer Reihe nach rechts geknüpft. Um den linken Rippenknoten zu üben, befestige gerne zuerst 2 Schnüre an einer Übungsschnur und folge den Schritten im Bild:

1.) Rechter Befestigungsknoten: Lege seinen rechten Arbeitsfaden waagerecht über den linken 2.) führe den linken Arbeitsfaden von unten über den waagerechten und durch die entstehende Schlaufe wieder nach unten. 3.) Schiebe diese kleine “Rolle” entlang der waagerechten Schnur nach oben und ziehe den Faden fest. 4.) Wiederhole das und führe den linken Arbeitsfaden ein zweites Mal von unten über die waagerechte Schnur und durch die Schlaufe wieder nach unten. Die Rolle wieder nach oben neben die Andere schieben, jetzt ist dein erster Rippenknoten fertig! (5).

Ein Rippenknoten besteht also immer aus zwei Schlaufen:

Anleitung Rippenknoten links

6.) Um die Reihe nach links fortzuführen, geht es mit dem Befestigungsknoten links daneben weiter; nimm seinen rechten Arbeitsfaden und wickle ihn 2x um die waagerechte Schnur, dazwischen jeweils wieder nach oben schieben. Auf Bild 7 siehst du zwei fertige Rippenknoten. Dann machst du das Gleiche mit dem linken Arbeitsfaden (8.) und hast nun drei Rippenknoten. Mit mehr Schnüren lässt sich die Reihe beliebig weiter nach links fortführen.

 

Einführung: Makramee Rippenknoten nach rechts

 

Für die Rippenknoten Reihe von nach rechts, gehst du genau so vor, nur wird es gespiegelt. Anhand der Bilder siehst du nochmal die gleiche Anleitung in die andere Richtung:

Anleitung Rippenknoten rechts

 

Dein Makramee Wandbehang DIY knüpfen

 

Zuerst messen und zuschneiden: Für den Wandbehang brauchst du 35 x 2,70m lange Schnüre.

Hänge dir den Ast an der Wand auf und befestige die 35 Schnüre mit dem Ankerstich am Stab. 17 links und 17 rechts, plus einen in der Mitte. Die Arbeitsfäden von diesem mittleren Befestigungsknoten aufteilen. Der linke wird die waagerechte Schnur, mit der du den Rippenknoten nach links knüpfst und der rechte die waagerechte Schnur, mit der du den Rippenknoten nach rechts knüpfst:

Makramee Wandbehang Anleitung Reihe 1

Erste Reihe nach links: In der Mitte starten und mit jeder vertikalen Schnur einen Rippenknoten (2 Schlaufen) um die waagerechte Schnur bis nach links außen knüpfen. Den Abstand zwischen den Befestigungsknoten und deiner ersten Reihe dabei nach außen hin etwas größer werden lassen.

Erste Reihe nach rechts: Von der Mitte aus mit jeder vertikalen Schnur einen Rippenknoten (2 Schlaufen) um die waagerechte Schnur bis nach rechts außen knüpfen.

 

Rundung knüpfen

 

Bist du am Ende einer Reihe angekommen, lege mit der waagerechten Schnur eine Kurve in die entgegengesetzte Richtung und knüpfe mit der letzten vertikalen Schnur 6 weitere Rippenknoten (12 Schlaufen), die du die waagerechte Schnur hochschiebst:

Makramee Wandbehang Anleitung: Rund knüpfen, Abschluss einer Reihe

Die Rundung bildet später den Übergang und verschließt die erste Reihe mit der zweiten. Du kannst die fertigen Rundungen links und rechts also erstmal hängen lassen, bis du mit der 2. Reihe fertig bist.

Für die 2. Reihe werden nun die beiden jetzt in der Mitte liegenden Arbeitsfäden neue waagerechte Schnüre für links und rechts. Knüpfe wieder eine Reihe Rippenknoten nach links und eine Reihe Rippenknoten nach rechts. Den Abstand zur 1. Reihe dabei nach außen hin wieder etwas größer werden lassen:

Makramee Wandbehang Anleitung: 2. Reihe knüpfen und Abschluss Reihe 2 mit Rundung

Das Ende der 2. Reihe mit der Rundung aus Reihe 1 schließen: Mit den beiden vertikalen Schnüren der Rundung nacheinander je einen Rippenknoten um die waagerechte Schnur von Reihe 2 knüpfen und zu den letzten Knoten von Reihe 2 hochschieben, sodass sie sich treffen.

Erst danach wieder mit der waagerechten Schnur eine Kurve legen und mit dem letzten vertikalen Faden nochmal 6 Rippenknoten (12 Schlaufen) machen, um die nächste Rundung zu knüpfen. Das wird dein späterer Übergang zu Reihe 3:

Makramee Wandbehang Anleitung: Zwischenstand nach Reihe 2

So fährst du nun auch mit den nächsten Reihen fort. Anmerkung: Da durch die Rundungen manche Schnüre mehr Knoten machen müssen, wird die äußere vertikale Schnur bei der 4. Rundung sehr kurz. Das macht aber nichts, so kannst du es lösen:

Makramee Wandbehang Anleitung: kurze Fäden abschneiden und ankleben

An Rundung 4 hängt also nur noch eine lange vertikale Schnur: mache mit dieser langen einen Rippenknoten um die waagerechte Schnur von Reihe 5 und damit den Abschluss. (Sonst gab es 2 lange Schnüre und 2 Rippenknoten, der Übergang hält aber auch nur mit einer und die kurze Schnur klebst du einfach hinten an Rundung 4 mit Flüssigkleber an, das fällt gar nicht auf : )

Danach legst du wieder eine Kurve mit der waagerechten Schnur von Reihe 5 und knotest mit der übrig gebliebenen langen vertikalen Schnur von Rundung 4 nochmal 6 Rippenknoten (12 Schlaufen) für die fünfte Rundung (späterer Übergang zu Reihe 6):

Makramee Wandbehang Anleitung: Übergang von Reihe 5 zu 6

Für noch mehr Bohofeeling ab Reihe 6 jetzt einzelne Schnüre lang hängen lassen. Die 6. Reihe wird also nicht bis zum Ende geknotet und die letzten fünf Schnüre aus Reihe 5 werden ignoriert. Du verschließt die fünfte Rundung also mit einer etwas kürzeren sechsten Reihe.

Reihe 7 auch nicht bis zum Ende knüpfen. hier habe ich vier Schnüre aus Reihe 6 ausgelassen.

Reihe 8: beide achten Reihen treffen von links und rechts aufeinander. Ihre Rundungen habe ich etwas kürzer geknüpft mit jeweils 5 Rippenknoten (anstelle von sonst 6 Rippenknoten):

Makramee Wandbehang Anleitung: Abschluss knüpfen, links und rechts verbinden

Abschluss: Suche dir eine Seite aus, z. B. die rechte Rundung. Nimm davon den linken Arbeitsfaden als waagerechte Schnur und knüpfe mit den beiden Schnüren der linken Rundung je einen Rippenknoten darum. Bei mir waren danach wieder zwei Schnüre recht kurz, die habe ich kurz abgeschnitten und wieder hinten an die Rundungen geklebt.

Kürze zum Schluss alle Schnüre auf deine Wunschlänge. Aus den Resten kannst du optional noch kleine Troddeln machen und sie mit einem Bindfaden an den Rundungen befestigen:

Makramee Wandbehang Anleitung: fertiges Ergebnis + Tasseln

Und dann kannst du voller Stolz dein neues Makramee Wandbehang DIY anschauen! Wie hat dir die DIY Anleitung gefallen, bist du gut durchgekommen? Ich würde mich total über dein Feedback hier in den Blog-Kommentaren freuen! Zeig mir auch super gerne ein Foto von deinem fertigen Werk über Instagram und nutze den Hashtag #ayeayediy oder #aye_aye_kurzurlaub, dann teile ich es gerne mit den anderen Bastelverrückten und Makrameefans! : )

Makramee Wandbehang in Muschel Form
Weitere Makramee Inspirationen und Anleitungen für etwas kleinere Makramee Projekte findest du übrigens in meiner Kategorie Makramee Ideen – schau vorbei und ganz viel Spaß beim Knüpfen!
Abschieds-Grußformel

 

  • Lucia
    6. Mai 2022

    Oh, das sieht toll aus! Wie groß ist es denn am Ende (ich meine den Hauptteil) in etwa? Liebe Grüße!

    • aye-aye-diy
      Lucia
      10. Mai 2022

      Hallo Lucia,
      ganz lieben Dank, da freu ich mich!
      Das Innenteil ist bei mir ca. 30 x 40 cm groß. Also in der Höhe 30cm bis zur Spitze unten an der breitesten Stelle oben ca. 40cm breit 🙂
      Liebe Grüße,
      Franzi

  • Ola
    30. März 2022

    You are super!! Absolutely understandable instruction, i hope to see your new works here!

Add Comment

Duftkerzen im Glas zum selber machen
Osterkarten basteln mal anders: Marmorieren made easy