Vogelhaus selber bauen

Vogelhaus selber bauen: Einfache Anleitung

Ein Vogelhaus selber bauen ganz ohne Säge, sperriges Holz oder zuschneiden? Das geht! Ich zeige dir eine einfache DIY Anleitung, mit der du ein Vogelhaus aus Holzspateln und Holzleim bauen kannst und damit ein kleines Futterhaus für Meisen oder Spatzen erschaffst. Die Anleitung macht sich auch super zum Vogelhaus bauen mit Kindern und jeder Schritt wird ausführlich mit Bildern erklärt. Worauf warten wir, bauen wir ein Vogelhaus!

Vogelhaus selber bauen für Meisen und Spatzen

 

Gerade im Winter freuen sich unsere heimischen Vögel über etwas Zusatzfutter auf Balkons und in Gärten und wir können sie leicht dabei mit einem selbst gebauten Vogelhaus unterstützen. Dieses relativ klein konzipierte Vogelhaus eignet sich super für Meisen und Spatzen und bietet ein kleines Festmahl zwischendurch!

Zusammen mit einem Erwachsenen lässt sich dieses Vogelhaus außerdem gut mit Kindern bauen, denn es werden räumliches Denken und motorische Fertigkeiten geschult, sowie das “um die Ecke denken” und die Vorstellungskraft, wie das Ergebnis dank des Steck-Systems am Ende aussehen wird!

Vogelfutter zum Vögel füttern im Winter

Dieses DIY Projekt ist übrigens im Rahmen unserer Instagram Challenge von insgesamt 10 Bloggern rundum die Aufgabe #kleinholzdiy entstanden. Für ganz viel Kreativ-Input rund um das Thema Holz schau dort gern mal vorbei!

Vogelhaus selber bauen aus Holz

Materialien zum Vogelhaus bauen

Hier findest du eine Liste der verwendeten Materialien, um dieses Vogelhaus selber bauen zu können:

  • Holzspatel ca. 50 Stk. mit einer Größe von 2cm x 15cm , z.B. Holzspatel 2×15 cm 100 Stk.*
  • Holzleim wasserfest z.B. Ponal Holzleim wasserfest 120g*
  • 5 dünnere Zweige gleicher Stärke
  • Schere, Unterlage
  • Hilfsmittel zum Verleimen: Papiertaschentuch, Ohrenstäbchen
  • optional: Lasur oder Lack für den Außenbereich
  • optional: Schnur zum Aufhängen z.B. dünnes Juteseil oder Sisalschnur
  • * Affiliate-Links = unbeauftragte Werbung. Materialien mit einem Sternchen sind von Amazon, wo ich pro Kauf durch meine Leser eine kleine Provision erhalte. Dein Kaufpreis bleibt dabei aber gleich und wird nicht höher.
Materialien zum Vogelhaus selber bauen

Vogelhaus selber bauen Anleitung

In dieser DIY Anleitung zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du erst den Boden vom Vogelhaus baust für einen guten Stand und darauf aufbauend die Rückwand, Seitenwände und das Dach aus Holzspateln und Leim klebst, sodass du zum Schluss nur noch alles zusammen stecken brauchst! Es sieht komplizierter aus, als es ist und ich empfehle dir vor dem Start einmal alle Schritte anzuschauen, damit du ein besseres Verständnis dafür bekommst, wie leicht am Ende doch alles ineinander greifen wird =) Fangen wir also mit der Bodenplatte an:

Bodenplatte kleben

Schritt 1) Für die Oberseite vom Vogelhaus Boden brauchst du insgesamt 11 Holzspatel. Lege dir zuerst 8 Holzspatel hochkant nebeneinander und lasse zwischen dem 1. und 2., sowie dem 7. und 8. Spatel eine kleine Lücke als Spalt, in die später die Seitenteile gesteckt werden. Die Lücke sollte also so groß sein, wie ein Holzspatel dünn ist:

Vogelhaus bauen Anleitung einfach: Bodenplatte kleben

Schritt 2) Rücke den 1. Holzspatel links und den 8. Holzspatel rechts nach oben ein, wie auf dem Bild zu sehen ist. Dadurch gucken diese beiden Spatel Spitzen oben heraus. Klebe jetzt unten einen Holzspatel quer über die 8 liegenden Holzspatel und oben 2 Holzspatel über die quer liegenden. Die blauen Punkte im Bild zeigen dir, an welchen Stellen du die Spatel darunter mit Holzleim zusammen kleben musst. Zwischen den beiden oberen quer liegenden Spateln wieder eine schmale Lücke lassen, das ist dein späterer Steckplatz der Rückwand.

Tipp: Drücke die aufeinander klebenden Spatel leicht an, damit sich der Holzleim gut mit dem Holz verbindet. Stelle die 3 Lücken (s. Bild oben) wieder her, falls sich die Spatel dabei etwas verschieben!

Vogelhaus bauen Anleitung einfach: Unterseite der Bodenplatte bauen

Lass den Leim der Oberseite trocknen, erst danach ist die Unterseite des Bodens dran (teste nach ca. 45 Minuten, ob die Oberseite fest ist). Drehe erst dann die Bodenplatte um.

Schritt 3) Damit die Unterseite durch die Sitzstangen der Vögel nicht uneben wird und nicht wackelt, brauchst du noch 3 gleich dicke Zweige zum Ausgleich in der Länge der Holzspatel. Diese 3 klebst du auf die äußeren 3 Holzspatel mit Holzleim. 2 kürzere Zweige brauchst du außerdem noch für die Sitzstangen der Vögel, klebe diese wie im Bild oben auf deine Bodenplatte.

Schritt 4) Besonders ebenerdig wird es, wenn du jetzt noch 4 Holzspatel im Quadrat auf die Zweige klebst (s. Bild oben)! So hat dein Vogelhaus einen guten Stand und kann nicht wegrollen.

Seitenwände und Rückwand kleben

Während der Leim von deinem Vogelhaus Boden trocknet, kannst du mit den Seitenwänden und der Rückwand weitermachen:

Vogelhaus bauen: Rückwand kleben Anleitung

Schritt 5) Für die Rückwand brauchst du 3 Holzspatel. Lege dir zuerst 2 Spatel quer nebeneinander und schneide von einem dritten Holzspatel die Spitzen ab, so dass sie über die beiden anderen Spatel gelegt, etwas nach unten überstehen. Klebe diese beiden Spitzen relativ mittig auf.

Vogelhaus bauen: Seitenwand kleben Holzspatel

Schritt 6) Für die beiden Seitenwände gehst du ganz ähnlich vor. Pro Seitenwand brauchst du 4 Holzspatel, also für 2 Seitenwände 8 Holzspatel. Lege jeweils 2 Holzspatel wieder quer nebeneinander und klebe 2 ungekürzte Holzspatel mit genug Abstand zur Außenkante mittig auf. Die Spitzen sollten dabei wieder etwas unten überstehen.

Vogelhaus bauen Anleitung einfach: Wände stecken

Schritt 7) Wenn die Seitenwände und Rückwand trocken sind, steckst du sie wie im Bild oben in deine Lücken der Bodenplatte mit den überstehenden Spatel-Spitzen nach unten. Verleime die 3 Seiten an der Innen- und Außenseite innerhalb der Lücken.

Tipp: Der Leim trocknet am Ende transparent weg, aber du kannst solche langen Leimspuren gut mit der Ecke eines Papiertaschentuches oder einem Ohrenstäbchen innerhalb der Lücke glatt ziehen, damit der Leim die Lücken gut ausfüllt und am Ende alles bombenfest sitzt!

Vogelhaus Dach kleben

Schritt 8) Während dein Unterbau jetzt für längere Zeit trocknet, baust du die 2 Seiten für das Dach. Pro Dachseite brauchst du 10 Holzspatel, also für beide zusammen 20 Spatel. Lege pro Seite wieder 8 Spatel quer übereinander und lasse zwischen dem 4. und 5. Holzspatel wieder eine schmale Lücke, die so breit ist, wie ein Holzspatel dünn ist:

Vogelhaus bauen Anleitung einfach: Dachseiten zusammen kleben

Schritt 9) Dann klebst du links und rechts außen je einen Holzspatel auf. Oben sollten sie ganz gerade abschließen, sodass du eine gerade Kante bekommst, während die Spitzen unten etwas überstehen. An dieser geraden Kante oben werden die beiden Dachseiten im nächsten Schritt zusammen geklebt, deshalb ist es wichtig, dass oben keine Holzspatel überstehen.

Schritt 10) Ist dein Unterbau in sich fest und gut getrocknet, setzt du die beiden Dachseiten jetzt mit der geraden Kante nach oben auf die beiden Seitenwände auf. Dabei steckst du die 4 Spatelspitzen der Seitenwände durch die Lücken der Dachseiten und kippst die beiden Dachseiten seitlich nach oben an, sodass sich ihre Kanten treffen und eine Dachspitze ergeben.

Schritt 11) Verleime das Dach mittig entlang der beiden geraden Kanten (s. blaue Punkte im Bild oben), indem du eine Spur Leim zum Verschließen ziehst. Verleime auch die 4 Spatelspitzen in den Lücken, wo die Spitzen links und rechts die nebenliegenden Holzspatel berühren.

Tipp: Stütze dein Vogelhaus bei Bedarf außerdem links und rechts mit schweren Gegenständen während des Trocknens ab, falls die Dachseiten beim Trocknen wieder auseinander driften wollen.

Schritt 12) Wenn dein Dach trocken ist, klebst du noch einen letzten Holzspatel von unten als Dachstütze ein. Lege das Vogelhaus dafür mit der Rückseite nach unten, so kann der Holzspatel hochkant stehend gut trocknen, ohne festgehalten zu werden:

Vogelhaus selber bauen: Dach stützen mit Holzspatel

Schritt 13) Damit dein Vogelhaus auch wetterfest ist und du möglichst lange Freude an ihm hast, solltest du es zum Abschluss noch lasieren oder lackieren mit geeigneter Lasur / geeignetem Lack für den Außenbereich. Da durch Corona die Baumärkte geschlossen haben, werde ich diesen Schritt aber leider erst später nachholen können und mein Vogelhaus ist vorerst unbehandelt:

Vogelhaus selber bauen einfache Anleitung: fertiges Ergebnis vom DIY Vogelhaus

Das fertig zusammen gebaute Vogelhaus wartet jetzt schon fleißig darauf, kleine Vögel wie Meisen und Spatzen zu bewirten! Du kannst dein Vogelhaus entweder hinstellen und innen ggf. noch mit Steinen beschweren, oder es an einer Schnur aufhängen:

Vogelhaus aufhängen: Variante mit Schnur

Um das Vogelhaus an einer Schnur aufzuhängen, brauchst du 2 lange Schnüre, die du quer unter das Vogelhaus legst.

Vogelhaus bauen zum Aufhängen: Schnur anbringen

Führe dann die Schnur-Enden von unten durch die Lücke der Dachseiten nach oben. Dort führst du je ein Schnur-Ende um eine Spatel-Spitze herum durch die Lücke wieder nach unten und von dort dann wieder nach oben durch die Lücke zurück, so sitzt die Schnur fest.

Verknote die gegenüberliegenden Schnüre auf der Spitze vom Dach. Halte alle 4 Enden der Schnur mittig nach oben und verknote dort alle 4 noch einmal zusammen. Durch diese beiden Stellen am Vogelhaus hängt dein Vogelhaus jetzt austariert grade:

Vogelhaus selber bauen einfache Anleitung zum Aufhängen - DIY Vogelhaus Ergebnis

Ich bin sehr gespannt, wann die ersten kleinen Vögel vorbei schauen werden und sich ihr Vogelfutter schmecken lassen! Wie findest du diese Konstruktion zum Vogelhaus selber bauen und hat dir die Anleitung gefallen? Schreibe es mir in gern in die Kommentare und wenn du dieses Vogelhäuschen nachbastelst, freue ich mich, wenn du mir ein Bild deines Werkes auf Instagram unter dem Hashtag #ayeayediy zeigst =) Hab ganz viel Spaß beim Selbermachen!

Abschieds-Grußformel

Merke dir diese Idee auf Pinterest:

Pinterest Pin: Merke dir die Idee ein Vogelhaus selber zu bauen auf Pinterest!
  • Maria
    26. Januar 2021

    Hallo liebe Franzi,

    ich habe dein Vogelhäuschen ja schon auf Instagram bewundert, aber muss dir hier auch noch einmal sagen, wie toll das geworden ist. 🙂
    Ich bin schon am Material zusammensuchen, um das nachzubasteln. Eine tolle Idee! 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

    • aye-aye-diy
      Maria
      30. Januar 2021

      Liebe Maria,
      oh das freut mich total!
      Danke dir für deinen lieben Kommentar und ich bin schon ganz gespannt auf dein fertiges Vogelhäuschen! 🙂
      Liebe Grüße zu dir,
      Franzi

Add Comment

DIY Horoskop 2021: Welches kreative Projekt passt zu dir?
Windlicht Glas selber machen: einfaches DIY Teelicht