Bienenwachskerzen selber machen

bienenwachskerzen selber machen: 4 Varianten

Bienenwachskerzen selber machen geht viel leichter, als du vielleicht denkst und sie sind eine super schöne Deko- oder Geschenkidee für jeden Anlass. Ich zeige dir 4 Varianten, wie du Bienenwachskerzen herstellen kannst – du kannst entweder Wachspastillen schmelzen und Bienenwachskerzen in Formen gießen oder Bienenwachskerzen rollen aus Wachsplatten. Ob als Teelicht, in geometrischer Form, mithilfe von Silikonformen oder gerollt: ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du diese 4 Varianten selber machen kannst!



Bienenwachskerzen selber machen: Kerzen rollen oder gießen?



Wenn du zuhause Bienenwachskerzen herstellen möchtest, stellt sich zuerst die Frage nach der gewünschten Form. Du kannst die Bienenwachskerzen entweder rollen oder gießen – Beides klappt sehr gut und unkompliziert! Wenn dir die klassische Stabkerzen Form gefällt, ist es am einfachsten, die Kerzen aus fertigen Wachsplatten zu rollen, dafür brauchst du auch nur sehr wenige Materialien (weiter unten verlinkt). Du kannst aber auch viele weitere kreative Formen aus geschmolzenen Wachspastillen gießen, das macht großen Spaß und das Bienenwachskerzen Set, was du dafür brauchst, habe ich dir auch im Material-Block unten verlinkt.



Bienenwachs kaufen: worauf kommt es an und ist Bienenwachs nachhaltig?



Bienenwachs wird aus den Waben gewonnen, die Bienen auf natürliche Weise herstellen. In der freien Natur würden Bienen ihren Bau nach gewisser Zeit verlassen und das aus den Waben zu gewinnende Bienenwachs bleibt übrig. In lokalen Imkereien bleiben die Bienen am gleichen Ort, sodass die Waben entsprechend ausgetauscht, von Schmutz befreit und anschließend durch neue ersetzt werden.

Durch diesen Kreislauf stellt Bienenwachs eine natürliche Alternative zu synthetischem Kerzenwachs dar. Da die Honigbiene jedoch vom Aussterben bedroht ist, gibt es bei der Wahl des Bienenwachses einige Kriterien, die zum zusätzlichen Schutz der Tiere beitragen. Empfohlen wird, Bio Bienenwachs als 100%iges Naturprodukt aus regionalen Imkereien in Deutschland zu kaufen.

Bienenwachskerzen aus Wachspastillen

Qualitativ hochwertiges Bienenwachs erkennst du außerdem an einer satten, dunkelgelben Farbe (wie im Bild oben links). Es duftet darüber hinaus authentisch nach Bienenwachs.



Materialien zum Bienenwachskerzen Herstellen



Kerzen rollen:

  • Bienenwachsplatten
  • lange Dochte
  • Fön, Schere
  • Unterlage z.B. Zeitungspapier

Kerzen gießen (Beispiele s. im Verlauf des Artikels):

*Affiliate Links = Werbung unbeauftragt. Kaufst du Materialien über die Links, erhalte ich von Amazon eine kleine Provision, ohne dass sich an deinem Kaufpreis etwas für dich ändert.



Variante 1: Bienenwachskerzen rollen



Bienenwachskerzen selber machen: Variante Bienenwachskerze rollen

Schritt 1) Lege eine Wachsplatte hochkant auf deine Unterlage. Erwärme die Wachsplatte, indem du mit einem Fön kreisende Bewegungen über ihr machst, bis sie sich vorsichtig biegen lässt.

Schritt 2) Lege den Kerzendocht unten quer entlang der kurzen Seite der Wachsplatte und schlage die Wachsplatte um. So entsteht eine gleichmäßige kleine Rolle um den Docht herum:

Bienenwachskerzen selber machen: Variante Bienenwachskerzen rollen Anleitung

Schritt 3) Rolle die Wachsplatte nun nach oben vollständig auf und drücke die Kante zum Schluss vorsichtig an die Kerze an. Damit die Kerze guten Stand hat, auch den gerollten Boden mit dem Daumen etwas nach innen drücken.

Schritt 4) Im letzten Schritt den Docht mit einer Schere auf ca. 1 cm Länge kürzen. Fertig!



Variante 2: Bienenwachskerzen giessen als Teelicht



Schritt 1) Einen Kochtopf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Die Wachspastillen in den Schmelztopf geben und im Wasserbad des Kochtopfes unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen:

Bienenwachskerzen selber machen: Variante Bienenwachskerzen gießen

Schritt 2) Vorbereitend den Kerzendocht in das Teelicht stellen und das Bienenwachs in die Teelicht Form gießen, sobald es sich komplett im Schmelztopf aufgelöst hat.

Schritt 3) Den Docht mit einem Dochthalter fixieren, damit er nicht umkippt, bis das Wachs ausgehärtet ist. Dochthalter sind in dem verlinkten Kerzenherstellungsset* enthalten oder du klemmst den Docht einfach zwischen 2 Bleistiften ein, die du über die Form legst.



Variante 3: Bienenwachskerzen giessen in geometrischer Form



Abseits der bekannten Bienenwachskerzen Formen gibt es auch super schöne geometrische Formen zum Kerzen Gießen mit flüssigem Wachs, zum Beispiel diese hier:

Bienenwachskerzen selber machen: Variante Bienenwachskerze in geometrischer Form gießen

Schritt 1) Bei dieser Form schneidest du dir einen längeren Kerzendocht von der Dochtrolle* ab und legst ihn zwischen die beiden Teile der Kerzenform, welche mit Schrauben an den Seiten verschlossen wird, damit das Wachs nicht auslaufen kann. Die Form hat unten ein Loch, dort den Docht hindurch leiten und außerhalb der Form mit einem Knoten verschließen:

Bienenwachskerzen selber machen: Variante 3 Bienenwachskerze gießen Formen

Schritt 2) Die Form hochkant hinstellen und den Docht oben mit einem Dochthalter stabilisieren. Wie im Beispiel davor das Bienenwachs schmelzen und in die Form gießen. Tipp: Ich habe die Form einmal ganz ausgefüllt und nach dem Aushärten eine zweite, kürzere Kerze gegossen, indem ich die Form nur 2/3 befüllt habe – eine weitere Option! =)

Schritt 3) Wachs aushärten lassen. Für das Herauslösen die Schrauben öffnen und die Form vorsichtig auseinander ziehen. Optional die Form kurz in den Kühlschrank legen, dann geht es leichter. Lassen sich die Formhälften schwer trennen, kannst du erstmal mit einer Nadel einen kleinen Spalt zwischen den Hälften öffnen & sie danach mit den Daumen weiter auseinander ziehen.

Schritt 4) Den Dochtknoten kurz abschneiden, sodass die Kerze guten Stand hat.



Variante 4: Bienenwachs Bubble Kerze selber machen



Es gibt auch interessante Kerzen Formen, die in einer Silikonform gegossen werden, wie zum Beispiel die aktuell beliebte Bubble Kerze:

Schritt 1) Docht von der Rolle in passender Länge abschneiden und auf eine Nadel mit größerem Nadelöhr auffädeln. Die Nadel vorsichtig unten mittig durch die Silikonform stechen. Mit dem Docht auf der Unterseite der Form außen einen Knoten machen und so das Loch verschließen.

Bienenwachskerze selber machen: Variante Bubble Kerze DIY

Schritt 2) Die Form hinstellen und das lange Ende vom Docht oben aus der Silikonform Öffnung schauen lassen und wieder mit einem Dochthalter fixieren.

Schritt 3) Die Wachspastillen im Schmelztopf schmelzen und in die Silikonform gießen. Nach dem Aushärten das Knotenende vom Docht abschneiden und die Silikonform vorsichtig umstülpen, um die Kerze herauszulösen. Fertig ist deine Bubble Kerze!

Bienenwachskerzen selber machen - 4 Varianten Ergebnisse

Das waren meine 4 verschiedenen Beispiele zum Bienenwachskerzen selber machen – welche gefällt dir am besten und hast du Lust, die Anleitungen auch auszuprobieren? Schreibe es mir gern hier in die Kommentare, ich bin gespannt! 🙂

Mein Fazit: Bienenwachskerzen herstellen ist eine super schöne Beschäftigung für einen gemütlichen Nachmittag, es duftet toll in der ganzen Wohnung und man hat direkt ein paar Geschenkideen zuhause für jeden Anlass! Mir haben alle Formen beim Bienenwachskerzen Rollen und Gießen großen Spaß gemacht – aber probiere es gerne selbst aus!

Weitere Ideen zum Selbermachen für dein Zuhause findest du unter DIY Deko & Wohnen und noch mehr kreative Ideen für den Herbst hier unter DIY Herbstdeko Ideen – viel Spaß beim Stöbern!

Abschieds-Grußformel


Diese Anleitung auf Pinterest Merken:

 

    Add Comment

    Blätterdruck Idee: Frischer Wind für deine Herbst Deko
    Geschenktüte basteln in nur 5 Minuten