DIY Anleitungen | DIY Deko | DIY Geschenke

DIY Geschenke verpacken: 3 frühlingshafte Ideen für Wimpelketten

13. April 2019

Werbung – Bist du auch ein Freund kleiner, selbst gemachter Aufmerksamkeiten? Dann habe ich gleich 3 Ideen für dich, wie du dein nächstes Mitbringsel ganz leicht mit einer hübschen Wimpelkette verzieren und deinem Lieblingsmenschen damit im Nu eine Freude machen kannst. Und oben drauf wartet am Ende des Beitrags noch ein tolles Gewinnspiel auf dich, schau vorbei!

Geschenke einfach aufpeppen – 3 Ideen

1.) Für den nächsten Osterbesuch möchtest du gerne etwas Gebackenes mitbringen? Dann peppe deinen Kuchen doch mit einem schönen Caketopper auf wie im Beispiel dieser Tarte. Zusammen mit der Wimpelkette und kleinen Wildblumen als Dekoelementen sitzt der Frühing gleich mit am Tisch!

2.) Verschenkst du auch so gerne Pflanzen oder Blumen, bist dir aber nicht sicher, ob die Idee für den Beschenkten irgendwann etwas langweilig werden könnte? Für einen besonders persönlichen Frühlingstopf einfach die Wimpelkette seitlich in die Erde stecken und im Handumdrehen hast du ein individuelles Geschenk mit wenig Aufwand kreiert!

3.) Mit der richtigen Geschenkverpackung ist die Freude über das eigentliche Geschenk gleich doppelt so groß, das kennst du von dir selbst bestimmt auch? =) Die kleinen Wimpel machen dabei aus jedem Geschenk einen Hingucker und werten vor allem dezentes Geschenkpapier direkt auf!

Materialien

Diese Materialien brauchst du zum Basteln der Wimpelkette:

DIY Wimpelkette Bastelanleitung

Zuerst fertigst du dir aus einem Stück stabiler Pappe eine kleine Schablone für die Wimpel, dann kannst du sie immer wieder neu auf dein buntes Papier legen und die verschiedenen Wimpel in gleicher Form & Größe aufzeichen und ausschneiden.

Für die Schablone habe ich eine Länge von 6 cm gewählt und eine Breite von 2 cm. Die Zacken ergeben sich, wenn du in der Mitte der breiten Seite eine Markierung von 0,5 cm in Richtung des Wimpel-Innenseite machst und diesen Punkt mit den beiden Spitzpunkten links und rechts verbindest.

Schneide deine aufgezeichneten Wimpel aus und falte sie in der Mitte. Stanze dann auch für jeden Wimpel einen Schmetterling aus und klebe ihn mittig auf die Wimpel Vorderseite. Auf dunklerem Papier machen sich helle Schmetterlinge besonders gut und umgekehrt.

Dann lässt du ein langes Stück deiner Schnur mittig durch die Wimpel verlaufen und klebst jeden Wimpel innen zusammen. Die Schnur wird links und rechts auf gleicher Höhe an deine 2 Holzstäbe gebunden und die Schnurenden abwärts um den Holzstab gewickelt. Unten angekommen klebst du das Ende der Schnur mit Washitape um den Stab.

Nun kannst du die Wimpelkette als Caketopper verwenden oder sie in einen Blumentopf setzen! Oder du entscheidest dich für die Variante der Geschenkverpackung – welche der 3 Ideen gefällt dir denn am besten?

+++ Gewinnspiel +++

Trommelwirbel… Vom 13.4. bis 15.4.19 verlose ich 2×1 Scrapblock Wild Flower + Motivstanzer Schmetterling von Rayher Hobby und du kannst mitmachen! Wenn du für deine Geschenkideen zum Verpacken auch noch das richtige Material brauchst, schau bei meinen Gewinnspiel Posts auf Facebook oder Instagram vorbei und lasse mir einen Kommentar da! 🙂 Die Teilnahmebedingungen findest du hier. Viel Spaß dabei! Alles Liebe, Franzi

Diese Idee auf Pinterest merken:

  1. Hallo Franzi,

    vielen Dank für deinen schönen Beitrag. Ich bin total begeistert von der Idee, Wimpelketten zum aufpimpen von Geschenken zu benutzen. Ich wäre niemals auf diese Idee gekommen und finde sie deshalb umso besser. Das Tolle an den Wimpelketten ist, das man die je nach Anlass x-beliebig gestalten und verwenden kann, z.B. für einen Kindergeschenk kleine Tierchen oder bei einem Mottofest passende Motive für den Kuchen etc. … was meinst du? 🙂

    Die Wimpelketten werde ich bei meinem nächstem Geschenk auch verwenden!

    Liebe Grüße
    Steffi

    1. Liebe Steffi,

      vielen Dank für dein Feedback 🙂
      Das freut mich, dass es dich gleich zum Ausprobieren inspiriert und die Wimpel je nach Anlass abzuwandeln finde ich auch eine super Idee – mach das gern beim nächsten Mal!
      Ich bin auch immer so gespannt auf das fertige Ergebnis, deshalb zeig mir doch später gern ein Foto davon auf Facebook oder Insta, wenn du magst! 🙂
      Liebe Grüße,
      Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.