DIY Anleitungen | DIY Deko | DIY Geschenke | DIY Ideen

Maritime Muschel Lampe selbermachen – Upcycling Ikea Hack

6. August 2018

Unbezahlte Werbung / Markennennung – Ein ganz einfaches, aber super schönes Upcycling Projekt für eine bezaubernde Muschel Lampe aus Ikea Materialien! Ein toller Hingucker für dein Zuhause – und das Urlaubsfeeling zieht gleich mit ein!

Diese Materialien brauchst du:

  • Ikea Ingared Tischleuchte grau oder vergleichbare Tischlampe
  • Heißklebepistole und Klebepatronen
  • ca. 32 weiße Muscheln á Größe von ca. 8 x 8 cm (hier ausreichend für Beispiel der Ingared Lampe) z.B. Jakobsmuscheln / Pilgermuscheln
  • Glühbirne Ikea Ryet LED 200 lm E14 (21 W)

DIY Anleitung für maritime Muschel Lampe:

Als Erstes schaust du, wie groß deine Muscheln sind und wie viele du ungefähr brauchen wirst. Dafür kannst du die erste Reihe Muscheln einmal provisorisch an die Lampe halten und zählen, wie viele du benötigst, bis die Lampe in einer Reihe komplett mit Muscheln bedeckt ist.

Bei der Ingared Lampe von Ikea, habe ich  insgesamt 4 Reihen mit 32 Muscheln á 8×8 cm gebraucht, um den ganzen Lampenschirm mit Muscheln zu bekleben.

Du fängst mit der obersten Reihe am Lampenschirm an: Drehe dafür eine Muschel um und setze mit der Heißklebepistole im oberen Drittel der Muschel und unten je einen Klebeklecks. Manchmal ist es hilfreich, links und rechts noch Klebepunkte dazu zu machen.

Setze die Muschel so an, dass sie etwas über den Rand des Lampenschirms guckt, das leuchtet an der Stelle später auch schön durch die überstehende Muschel hindurch.

Links: Drücke die Muschel leicht an und warte kurz, bis der Kleber getrocknet ist und sie von alleine am Lampenschirm hält. Dann machst du so mit der ganzen oberen Reihe weiter: dabei die Muscheln immer etwas überlappen lassen, bis du einmal rum bist.

Bitte beim Andrücken aufpassen, der Heißkleber ist auch durch die Muschel ganz schön deutlich zu merken, deshalb am besten kurz neben dem Klebepunkt die Muschel mit den Händen andrücken und die Klebepunkte nicht so groß machen. So kann auch das Plastik des Lampenschirms auf der Innenseite nicht schmilzen.

Rechtes oberes Bild: Wenn die 1. Reihe fertig ist, machst du mit der 2. und der 4. Reihe weiter: Fange die 2. Reihe etwas verschoben zur 1. an (s. Bilder), d.h. die erste Muschel der 2. Reihe setzt du zwischen zwei Muscheln der oberen Reihe usw. Die Muscheln in der 4. Reihe werden dann andersherum, also “kopfüber” aufgeklebt, daurch ergibt sich das gleiche runde Muster wie in der 1. Reihe und sieht am Ende gleichmäßiger aus 🙂

Als Letztes klebst du die 3. Reihe auf, indem du immer eine Muschel auf die entstandene Lücke zwischen der 2. und der 4. Reihe platzierst. Dadurch entsteht ein Muster wie im obigen Bild. Du kannst die Muscheln natürlich auch anders anordnen, ich habe dir jetzt die Anleitung gezeigt, mit der das Ergebnis wie auf dem Bild wird 🙂 Und schon ist deine selbst gemachte Muschel Lampe fertig – juchuu!

Auch angeknipst sieht deine neue maritime Lampe wunderschön aus und die Maserung der Muscheln lässt sich noch viel besser erkennen. Sie zaubert jetzt bei uns eine wirklich tolle Atmosphäre ins Zimmer und auch im Winter lässt sie sich super in der Wohnung integrieren!

Ich hatte noch eine kurze Panik-Eingebung, ob der Kleber sich wieder löst, wenn die Lampe länger an ist und warm wird, aber es hält alles wundebar und der Schirm wird gar nicht heiß – alles gut! 🙂

Ganz viel Spaß beim Nachmachen und viel Freude mit deinem neuen Muschel Träumchen!

Diese Idee für später auf Pinterest merken:

 

    1. Vielen vielen Dank! :))
      Ich hatte sie bei Depot gekauft (*Werbung durch Markennennung 😉 )
      Aber bestimmt findet man sie auch im Internet, wenn man Jakobmuschel oder Pilgermuschel eingibt <3
      Ganz liebe Grüße!
      Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.